Glaubensgespräche in unserer Gemeinde

Glaubensgespräche in unserer Gemeinde

Die Sommerpause ist vorüber. Gespannt erwarten wir unsere nächste Dienstag-Gesprächsrunde, ein unkompliziertes, anregendes Miteinander, das wir seit gut 12 Jahren erleben dürfen.
Es ist eine offene „Glaubensnische“, in welcher sich gesprächsfreudige Interessierte einfinden, um sich über eine große glaubensthematische Bandbreite aus-zutauschen.
Welcher geheimnisvolle Zauber liegt dieser besonderen Runde inne? Ist der Glaube nicht (m)eine persön-liche Herzensangelegenheit? Und dennoch: Wohin mit allen (Glaubens)Fragen?
Der Glaubenskurs, den die Pfarrer des Ulmer Westens 2007 anboten, war eine willkommene „Fügung“ für viele Suchende, denn hier ergab sich die Chance, eigene Fragen in offener Runde mit kompetenter theologischer Begleitung anzusprechen. Das war etwas Besonderes! So war es nur natürlich, dass der „feste Kern“, der sich inzwischen herausgebildet hatte, bestrebt war, diese wertvolle Einrichtung beizubehalten. Pfarrer Frithjof Schwesig war bereit, den Glaubenskurs innerhalb unserer Gemeinde in Söflingen weiterzuführen. Er nahm sich unserer an und führte uns bis zu seinem Amtswechsel durch eine spannende, vielfältige Glaubensthematik. Unsere Runde lag ihm sicher sehr am Herzen, denn er sorgte für eine optimale Vertretung: Sein Kollege, Dr. Jan Peter Grevel betreute uns, bis wir von Pfarrerin Bärbel Barthelmeß übernommen werden konnten. Nun sind wir Ihre Gesprächsrunde geworden und zu den vertrauten „Riten“ wie das gemeinsame Singen, Texte besprechen sind neue, kreative Herangehensweisen hinzugekommen, die uns andere Einblicke in die stets spannende, wun-derbar komplexe Glaubenswelt eröffnen. Schöne ökumenische Projekte wie die Sonderreihe zum Reforma-tionsjubiläum haben wir miteinander durchgeführt. Hin und wieder laden wir Gastdozenten zu Themen ein, die uns besonders ansprechen und auch diese Abende sind eine willkommene Bereicherung für un-sere Gesprächsrunde. Marianne Galbács