Aktuelle Meldungen

Konfirmandenunterricht 2015-2016

Wer im nächsten Jahr sein 14. Lebensjahr vollenden wird,

mehr

Abschied von Pfarrer Frithjof Schwesig

Der Kirchengemeinderat war Anfang November auf Klausur in Pfronten. Wir haben über die Zukunft der Gemeinde nachgedacht, über neue Aufgaben und Herausforderungen.

Zwei Tage später kam für uns alle der Schock: Pfarrer Schwesig wird die Christuskirchengemeinde verlassen und in Blaubeuren als Dekan...

mehr

Der Weggang von Pfarrer Schwesig

wird sich natürlich auch in der Arbeit unserer Gemeinde auswirken. Wir hoffen, die Stelle zügig besetzen zu können; dennoch werden einige Monate der Vakatur zu überbrücken sein. Während dieser Zeit liegt die Geschäftsführung bei der Vorsitzenden des Kirchengemeinderats, Frau Ilse Fuhrmann; die...

mehr

Neu in der „Altenpflegeheimseelsorge“: Pfarrerin Susanne Vetter

Liebe Christuskirchengemeinde,

 

vielleicht haben Sie mich ja schon gesehen: Seit Oktober bin ich neu in der „Altenpflegeheimseelsorge“ in den Dekanaten Ulm und Blaubeuren. Zu meinem Dienstauftrag gehört seit Januar auch die Seelsorge in den Seniorenheimen von AWO und ASB in der Magirusstraße.

mehr

Ulmer Beitrag 2015

Jährlich sammelt die Ulmer Evangelische Gesamtkirchengemeinde statt des früher eingezogenen „Kirchgelds“ den freiwillig erbetenen „Ulmer Beitrag“.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 04.07.20 | Eine Million Euro für den Mutmacher-Fonds

    Warmer Regen für den Mutmacher-Fonds: Die Evangelische Württembergische Landessynode hat am Freitag entschieden, eine Million Euro für das Hilfsprojekt von Diakonie und Landeskirche zur Verfügung zu stellen - und das mit sehr deutlicher Mehrheit.

    mehr

  • 03.07.20 | Landessynode setzt Tagung fort

    Seit Donnerstag und noch bis Samstag, 4. Juli, tagt die Württembergische Evangelische Landessynode im Stuttgarter Hospitalhof. Am Freitag geht es bei der hybriden Tagung mit spannenden Themen weiter.

    mehr

  • 02.07.20 | Singen ist wieder im Gottesdienst erlaubt

    Württembergs Protestanten dürfen ab Sonntag, 5. Juli, im Gottesdienst wieder singen, in Tauf- und Traugottesdiensten sogar einen Tag früher. Allerdings müssen sie dabei einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das hat das Kollegium des Oberkirchenrats jetzt so beschlossen.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de